Schokoladenfondue

Fondue

April 11, 2012

Tags: ,

schoko fondue kelaEine besondere Form des Fondue, ist das Schokoladen-Fondue. Dabei wird je nach eigenen Vorlieben eine bestimmte Schokoladensorte eingeschmolzen. Diese wird in einem Topf über einem Tischkocher warm gehalten. Dabei sollte man darauf achten, dass die Schokolade nicht zu kochen beginnt. Da sich hier schnell ungewollte Aromen entwickeln.

Zu einem Schokoladenfondue genießt man Früchte unterschiedlichster Art. So lässt sich beinahe jede Frucht für ein Schokolade-Fondue vorbereiten. Man sollte nur darauf achten, Schalen und Reste der Pflanze bei der Vorbereitung von der Frucht zu trennen. Ansonsten muss sich die gewünschte Frucht nur aufspießen lassen, danach kann diese in die warme Schokolade getunkt werden.

SchokoladeDazu rührt man die Fondue-Gabel im Schoko-Topf und wartet bis die Frucht mit Schokolade überzogen ist. Da Früchte ohnehin eine eigene Süße besitzen, sollte man darauf achten die Schokolade nicht zu süß zu wählen. Da viele Menschen dies schnell als zu süß und unangenehm empfinden.

Für ein Schokofondue eignen sich klassische Keramik-Töpfe wie sie beim Käse-Fondue verwendet werden. Da man jedoch meist mengenmäßig sehr viel weniger als bei anderen Fondue-Arten isst, sind kleinere Schokofondue-Sets zu empfehlen.

Ein Schokofondue wird als sehr romantisch und intim empfunden. So gibt es spezielle kleine Fondue-Töpfe für zwei Personen. Am besten eignet eine Schokofondue nach einer leichten Kost, da es selbst durch die viele Schokolade etwas schwerer ist. Dann steht einem romantischen Abend bei einem leckeren Schokofondue auch nichts mehr im Wege.

Leave a Reply